Schutzanwendungen


Stoßdämpfer
KONI verfügt über ein umfangreiches Angebot an Hochleistungs-Stoßdämpfern für viele Zivil- und Militärfahrzeugen, wenn hohe Geschwindigkeit auf unbefestigten Straßen gefordert wird. Es gibt Stoßdämpfer sowohl für Ketten- als auch für Radfahrzeuge mit fast allen Achslasten und Radwegen.


Rotationsdämpfer
Bei hydraulischen Rotationsdämpfern arbeitet KONI mit einem der weltweit führenden Entwickler dieser Technologie für Geländerennen und Militärfahrzeuge zusammen; Piedrafita Sport S.L. Mit Piedrafitas umfassender Forschungs- und Entwicklungserfahrung bei Rotationsdämpfern und mit KONIs Produktionsmöglichkeiten und weltweiter Präsenz bedeutet dies, dass diese normalerweise teure Spezialtechnologie für mehr Interessenten auf dem Markt verfügbar ist. Hydraulische Rotationsdämpfer bieten beste Dämpfungseigenschaften bei wartungsfreiem Betrieb und hoher Wärmeableitung an das Fahrgestell.

Hydroride®
KONIs Hydroride®-Systeme sind hochleistungsfähige Federungen, die bei Nutz- und Militärfahrzeugen ein besseres Fahrverhalten und Handling als Luftfedern oder Schraubenfedern gewährleisten. Sie vereinigen starke Dämpfungseigenschaften mit Hochdruck-Stickstofffedern, und sind somit eine leichtgewichtige, kompakte, kostengünstige und zuverlässige Lösung für Ketten- und Radfahrzeuge von 2 bis 50 Tonnen,
außerhalb vom Fahrgestell.


Schraubenfeder und Dämpfer
Zusammen mit unserem Schwesterunternehmen Axtone und unseren Federnlieferanten bietet KONI Schraubenfedern und Dämpferbaugruppen für viele Nutz- und Militärfahrzeuge. Baugruppen können mit den gleichen Schnittstellen wie die Hydroride-Einheiten bei den gleichen Achsanwendungen kombiniert werden, was für den Nutzer Austauschbarkeit innerhalb einer Fahrzeugfamilie, je nach den Anforderungen, bedeutet.


Hydraulische Anschlagpuffer
Zum Schutz gegen den Zusammenprall der Fahrzeugachse mit dem Fahrgestell oder Fahrschemel, wird normalerweise ein Elastomerpuffer verwendet. Er dämpft den Schlag, erlaubt jedoch immer noch sehr hohe Beschleunigungen bei Hochgeschwindigkeits-Geländefahrzeugen. Solche Zusammenstöße beim Fahren mit hoher Geschwindigkeit können durch die Verwendung eines hydraulischen Anschlagpuffers von KONI erheblich reduziert werden. Er ist ein bewährtes Produkt, mit kompressibler Flüssigkeit, die formell von der Jarret Company hergestellt  und jetzt bei der ITT Corporation und KONI integriert wird.

Für Sonderprojekte kontaktieren Sie bitte unsere Sales-/Engineering-Abteilung.

defense brochure